Anfang Juni hat MENTOR die Fachschule für Jugend- und Heimerzieher_innen besucht, um mit den Auszubildenden über Islam- und Fremdenfeindlichkeit zu sprechen. Für den 2018er Abschlussjahrgang haben wir einen Tag ihrer Interkulturellen Woche gestaltet.

Wie auch schon für den 2017er Jahrgang haben wir gemeinsam den Wissensstand der Teilnehmenden eruiert und dann mit einem individuell angepassten Programm, Neugierde geweckt, sich mit dem Thema Islam eingehender zu beschäftigen. Denn nur wer Grundlegendes über das Thema weiß, kann falsche Behauptungen erfolgreich entkräften. Außerdem haben wir viele verschiedene medienpädagogische Methoden vorgestellt und teils sogar durchgespielt, mit denen die Themen Islamfeindlichkeit oder auch Diskriminierung mit Kindern und Jugendlichen angesprochen und kreativ bearbeitet werden können. Den Teilnehmenden und auch uns hat der Besuch viel Spaß gemacht, weil spannende Diskussionen zustande kamen. Deshalb auch gerne: Klappe, die dritte!