Für den Abschluss unseres Modellprojekts haben wir eine methodische Handreichung verfasst. Sie enthält konkrete Tipps und Anleitungen für die praktische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Alle unsere Erfahrungswerte sind in diese Toolbox eingeflossen. Wir haben für alle Methoden Beispiele und Checklisten gesammelt. Sie ermöglichen den einfachen Transfer in andere Projekte. Die Datei steht hier zum kostenlosen Download zur Verfügung:

Für die diesjährige zammà-Ausgabe wurden unsere Multiplikatorinnen des Modellprojekts „MENTOR – Miteinander für Engagement, Toleranz und Respekt“ interviewt. Wir freuen uns über das Interesse an unserer Arbeit im Bereich Antidiskriminierung und Extremismusprävention und wünschen viel Vergnügen beim Lesen.

Am ersten Juli standen wir bei sengender Mittagshitze mit unserem MENTOR-Infostand auf dem Marktplatz bereit. Es gab eine Menge angeregter Gespräche, es wurde diskutiert, ausgetauscht, sich gegenseitig zugehört. Wir sind froh über die vielen Menschen, die sich mit Muslim*innen solidarisch zeigen wollten, die sich für unser Modellprojekt und unsere Arbeit interessiert haben. Besonders erfreulich waren die positiven Botschaften an Muslim*innen, die von den Passant*innen an unserer Pinnwand festgehalten wurden. Doch es gab auch einige ablehnende Reaktionen (mehr …)


Im Juni war MENTOR zum zweiten Mal in diesem Jahr zu Besuch beim St. Loreto Institut für Sozialberufe in Schwäbisch Gmünd. Die angehenden Jugend- und Heimerzieher*innen konnten sich in verschiedenen Übungen (mehr …)

Das Friedrich List Gymnasium in Reutlingen möchte sich als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ auf ihr Leitbild rückzubesinnen. Deshalb fand die MENTOR-Kooperation dieses Jahr unter dem Motto „Wir nehmen Unterschiede als Bereicherung wahr.“ statt. (mehr …)


MENTOR war mit zwei Themenworkshops am 01.03. und 12.04.2019 an der Evangelischen Schule für Sozialberufe zu Besuch. Die Schüler*innen waren interessiert und motiviert, sich mit den Themen Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Diskriminierung und Islamfeindlichkeit zu beschäftigen. An den zwei Nachmittagen wurde gemalt, diskutiert und nachgedacht. Die angehenden Erzieher*innen freuten sich über die interaktive Begegnung mit dem Themenfeld und die Denkanstöße für ihr zukünftiges Wirkungsfeld.


Die Kooperation des St. Loreto Instituts für Sozialberufe in Schwäbisch Gmünd mit MENTOR ist auch im dritten Jahr ein wichtiger Tag für die angehenden Jugend- und Heimerzieher*innen. In diesem Jahr besucht MENTOR erstmals zwei verschiedene Ausbildungsklassen. Der erste Termin fand am 08.02.2019 statt. (mehr …)

 

Auch die zweite Gruppe Jugendlicher der Rudolf-Leski-Schule war kreativ und engagiert, als es darum ging, ein eigenes Bild oder Symbol für Frieden zu finden. Mit den selbstentworfenen Motiven wurde dann die Siebdruckwerkstatt besucht. Die eigenhändig bedruckten Jutebeutel und Postkarten wurden anschließend auf dem schuleigenen Weihnachtsmarkt – mit einigem Stolz – verteilt.

        

Am Donnerstag, den 29.11.2018 von 10.30 bis 20.30 Uhr findet Ihr uns auf dem Reutlinger Weihnachtsmarkt. Im Haus Nr. 66 direkt hinter der Marienkirche zwischen Metzgerstraße und Wilhelmstraße. Es gibt neben Glühwein, heißem Früchtepunsch und veganen Waffeln auch jede Menge coole Giveaways (Sticker!). Gegen eine kleine Spende kann man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: die Klassenkasse kreativer Jugendlicher aufbessern und coole Siebdruckartikel (Taschen und Postkarten) einpacken. Kommt vorbei, gönnt Euch eine Waffel mit Apfelmus und quatscht mit uns über MENTOR. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

(mehr …)

Zwei Mentorinnen haben die Rudolf Leski Schule besucht und dort mit einer kleinen Gruppe von Jugendlichen über das Thema Frieden gesprochen. Was bedeutet Frieden für mich? Was ist ein diskriminierungsfreier Raum? Wie kann ich diese Fragen mit einem Bild oder Symbol beantworten? Die entstandenen Motive werden in dieser Woche noch auf Jutebeutel und Postkarten siebgedruckt. Wir freuen uns schon auf die fertigen Ergebnisse! (mehr …)


Die Videoplattform ist aus dem Alltag der meisten Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Sie hören Musik, schauen lustige Prankvideos, suchen nach Lifehacks, Tutorials, Let‘sPlays und anderen Tipps oder schauen Dokus. Die Bandbreite ist riesig und die Begeisterung für die Formate auch. Die Kids konnten sich erstmal mit der Technik dahinter vertraut machen und testen, was man mit einem Greenscreen so anstellen kann, bevor es in Kleingruppen an die konkrete Umsetzung eigener Video-Ideen ging. Auf manche Möglichkeiten, die in einer Technik stecken, kommt man erst über das Experimentieren.


(mehr …)

Wie gehe ich mit diskriminierender Sprache in Bezug auf Muslime um? Und warum sind stereotype Fremdzuschreibungen problematisch? Die drei Hörspielredaktionen der Akustrix-Sommerkurse waren nicht nur kreativ voll dabei, sondern diskutierten auch lebhaft miteinander. Es ging um Fairness, um (un-)freiwillige Vor- und Nachteile und um einen achtsamen Umgang miteinander.

Nebenbei gab es allerhand zu tun, es wurden Erzählstränge entwickelt und Texte formuliert, lizenzfreie Musik ausgewählt und Geräusche aufgenommen. Wer übernimmt welchen Augabenteil, wer spricht die Erzählstimme? Die fleißigen Redakteur_innen konnten ihre selbstproduzierten Hörspiele natürlich zum Schluss per USB-Stick mit nach Hause nehmen.

Am Samstag, den 14.07.2018, fand der Abschluss der diesjährigen MENTOR-Ausbildung statt. Ein bunter Tag rund um das Thema „Methoden“ sorgte bei allen Teilnehmenden für Abwechslung und Spaß, regte aber auch zum Nachdenken an. (mehr …)

Am ersten Juli haben deutschlandweit Aktionen und Vorträge zum Tag gegen antimuslimischen Rassismus und Islamfeindlichkeit stattgefunden. (mehr …)


Anfang Juni hat MENTOR die Fachschule für Jugend- und Heimerzieher_innen besucht, um mit den Auszubildenden über Islam- und Fremdenfeindlichkeit zu sprechen. Für den 2018er Abschlussjahrgang haben wir einen Tag ihrer Interkulturellen Woche gestaltet.
(mehr …)


Um Kinder und Jugendliche mit medienpädagogischen Methoden für Themen wie Islamfeindlichkeit und antimuslimischen Rassismus zu sensibilisieren, brauchen die Mentor_innen Wissensgrundlagen. Alle sind mit Freude und Engagement bei der Sache: Die MENTOR-Ausbildung 2018 läuft! (mehr …)


Den krönenden Abschluss unserer Woche der Vielfalt bildete auch dieses Jahr der Ausbildungsstart der neuen MENTOR-Teammitglieder. (mehr …)


Die Kulturwerkstatt e.V. lädt alle Interessierten und Engagierten herzlich zur „Woche der Vielfalt 2018“ ein. In diesem Jahr konzentrieren sich unsere Vorträge auf das Thema „Extremismus vor Ort“.
(mehr …)

Nächste Seite »