Die Kulturwerkstatt e.V. Reutlingen im Haus der Jugend

Unsere Einrichtung – Die Kulturwerkstatt e.V. Reutlingen im Haus der Jugend

Unsere Einrichtung – die Kulturwerkstatt e.V. Reutlingen


Seit ihrer Grün­dung im Jahr 1984 leistet die Kulturwerkstatt e.V. Reutlingen als aner­kann­ter Trä­ger der freien Jugend­hilfe und Jugend­bil­dung für sozial benach­tei­ligte und gefähr­dete junge Men­schen erfolg­rei­che, lokal und über­re­gio­nal aner­kannte Arbeit.

Unsere Einrichtung achtet auf eine aus­ge­wo­gene Mischung aus sinn­vol­len Bil­dungs­maß­nah­men und sinn­li­chen Krea­tiv­an­ge­bo­ten: Die Kulturwerkstatt e.V. ver­wirk­licht ein Kon­zept, in dem das har­mo­ni­sche Mit­ein­an­der von Kunst, Tech­nik, Musik, Krea­ti­vi­tät und nicht zuletzt der (junge) Mensch im Mit­tel­punkt ste­hen. Wir wir­ken durch unsere Arbeit prä­ven­tiv. Inte­gra­tion,  Aus­bil­dung und Sta­bi­li­sie­rung von sozial benach­tei­lig­ten und gefähr­de­ten jun­gen Men­schen sind unsere Hauptanliegen.

Dabei wen­den wir aus­schließ­lich grup­pen­päd­ago­gi­sche Arbeits­for­men an. Es wer­den sowohl in der Musikwerkstatt als auch in der Computerwerkstatt Jungen-, Mädchen- und gemischte Grup­pen ange­bo­ten.
Die musi­ka­li­sche und mediale För­de­rung von Mäd­chen und jun­gen Frauen liegt uns dabei beson­ders am Her­zen. Alle Ver­an­stal­tun­gen wer­den von päd­ago­gisch aus­ge­bil­de­tem Per­so­nal regel­mä­ßig durchgeführt.

Die Computerwerkstatt – unser medienpädagogische Bereich


Neben der Musikwerkstatt existiert die Computerwerkstatt – unser Bereich für Medien und ihre Auswirkung auf unser gesellschaftliches Zusammenleben. Hier bieten wir für verschiedene Zielgruppen Angebote rund um das Thema Medien. Hierbei spielen präventiv orientierte Angebote zu Themen wie Cybermobbing, Datenschutz und Social Media genauso zum Portfolio, wie kreative Angebote rund um Medien wie Fotografie, Film und Computer.

Seit inzwischen fünf Jahren ist der Medienbereich der Kulturwerkstatt e.V. Reutlingen ebenfalls im Bereich der Extremismusprävention tätig. In verschiedenen regionalen und überregionalen Projekten konnte die Kulturwerkstatt inzwischen einen großen Erfahrungsschatz bei der Arbeit gegen fremdenfeindliche Einstellung, Ausgrenzung und Diskrimierung in der Geselschaft sammeln.

Einer unserer persönlichen Meilensteine war dabei das Modellprojekt „BBGS – Brücken bauen, Gräben schließen“. Ziel war es hierbei, ver­schie­dene medien- und frei­zeit­päd­ago­gi­sche Maß­nah­men zu entwickeln, bei denen sich Kinder und Jugendliche auf krea­tive und zielgruppengerechte Art und Weise mit dem Thema Isla­mis­mus beschäftigten konnten. Dieses Video ist dabei entstanden: